Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Heidelberg

IG Metall Geschäftsstelle Heidelberg



Karlsruhe demonstriert gegen die Rechten

Vorschaubild

06.06.2017 Mehrere Tausend Gegendemonstranten empfingen am Samstag einige Hundert Neonazis am Bahnhof in Karlsruhe-Durlach.

Karlsruhe - Seit 1998 begehen einige europäische Staaten den 3. Juni als "europäischen Tag des Fahrrades". Dabei hätte es bleiben können.

Rechtsextreme haben leider ebenfalls diesen Tag für sich deklariert und feiern an diesem Tag ihren "Tag der deutschen Zukunft". Wie sie sich diese Zukunft vorstellen, wollten sie an diesem Samstag in Karlsruhe-Durlach vorstellen. Mehrere Tausend Gegendemonstranten aus weit über 100 Bündnispartnern stellen sich dagegen.

Die IG Metall Heidelberg war einer der Aufrufunterzeichner in Karlsruhe. Das "Sinsheimer Bündnis für Toleranz" war in Karlsruhe präsent und stellte sich gegen die Kundgebung der Rechten.
Die Veranstaltung der Rechten und die Gegendemonstranten wurden von der Polizei penibel getrennt. Die Gegendemonstranten traf sich vor der großen Bühne am Bahnhof in Durlach und zog später in einem bunten Demonstrationszug durch die Stadt.
Bis auf ein paar Ausnahmen blieb die Veranstaltung friedlich und ist gut dafür geeignet als Vorbild für die Region zu dienen, wie man Aufmärschen von der Neuen Rechten als Kommune und als Bürger begegnen sollte.

Anhang:

Sinsheimer Bündnis in Karlsruhe dabei

Sinsheimer Bündnis in Karlsruhe dabei

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 548.04KB

Download

Letzte Änderung: 06.06.2017


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: