Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Heidelberg

IG Metall Geschäftsstelle Heidelberg



7114 für Parität im Gesundheitswesen

Vorschaubild

12.09.2017 Sehr entschieden haben sich die Teilnehmenden gegen die einseitige Belastung der Beschäftigtenn im Gesundheitswesen ausgesprochen.

Zusatzbeiträge zur Krankenversicherung sind ein im Jahre 2015 eingeführtes Mittel um den Arbeitgebern stabile Kosten zu sichern. Die Steigerungen im Gesundheitswesen gehen seither vollständig zulasten der Beschäftigten. Die breite Mehrheit der Teilnehmenden unserer Beschäftigtenbefragung fordert eine Umkehr. Nur 5% antworteten uns, sie seien mit dem System zufrieden. Folglich stimmten 95% der Frage zu, dass die Arbeitgeber einen gerechten Beitrag zur sozialen Sicherheit leisten sollen. Das bedeutet die Abschaffung der Zusatzbeiträge und die Finanzierung des Gesundheitswesens zu gleichen Teilen.

Anhang:

Grafik

Grafik

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 60.83KB

Download

Letzte Änderung: 12.09.2017


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: